Lehrstuhl für Angewandte Softwaretechnik
Chair for Applied Software Engineering
Hauptseminar Software Cinema in der Praxis

Typ: Hauptseminar
Semesterwochenstunden: 2+0

 

Software Cinema in der Praxis WS 2008/2009

English version see below


Ziele:

  • Verwendung von Videotechnik zur Unterstützung der Softwareentwicklung von der Anforderungsanalyse bis zur Lieferung anhand eines realen Projektes
  • Einsatz des am Lehrstuhl entwickelten XRave Toolkits zur Strukturierung und Weiterverarbeitung des erzeugten Videomaterials


Thema:

Die Teilnehmer des Hauptseminars bilden das Videoteam, das Teil des DOLLI II Praktikums ist. Sie erlernen die grundlegenden Techniken der Videoarbeit und die Techniken der videobasierten Anforderungserhebung. Dabei setzen sie Szenarien aus dem Problem Statement in Abstimmung mit dem Kunden visuell um. Die erzeugten Filme und Diagramme bilden die Grundlage für das Praktikum, das während des Wintersemesters stattfindet.

Das Hauptseminar wird als Blockveranstaltung voraussichtlich eine Woche vor Vorlesungsbeginn stattfinden. Der (noch vorläufige) Ablauf teilt sich auf vier Tage auf:

  • 1. Tag: Treffen mit Kunden, erste Anforderungserhebung
  • 2. Tag: Filmische Umsetzung des erarbeiteten Szenarios
  • 3. Tag: Review mit dem Kunden, Filmische Umsetzung der notwendigen Änderungen
  • 4. Tag: Abschlussreview mit dem Kunden, Annotierung der Szenariofilme und Generierung von Diagrammen


Zusatzinfo:

Aufgrund der großen Nachfrage wird es eine Unterteilung in Gruppen geben. Die Zuordnung zu den Gruppen wird nach Möglichkeit auf die Wünsche der Teilnehmer abgestimmt, kann aber nicht garantiert werden.


1. Kundenteam: Dieses Team führt die Gespräche mit dem Kunden, entwickelt die Szenarien und daraus das Drehbuch. Außerdem präsentiert es dem Kunden die Ergebnisse und arbeitet die Änderungswünsche in eine neue Version des Drehbuchs ein. Die Termine mit dem Kunden am Flughafen sind an folgenden Tagen:

  • Montag, 29.9.2008: 13:00 - 15:00 Uhr
  • Donnerstag, 02.10.2008: 16:00 - 18:00 Uhr
  • Freitag, 10.10.2008: 14:00 - 16:00 Uhr


Allerdings wird an den Tagen davor und danach auch etwas Arbeit anfallen, eventuell fällt der Entwurf der GUI Prototypen auch in den Aufgabenbereich des Kundenteams.


2. Produktionsteam: Das Produktionsteam ist für die Umsetzung des Drehbuchs verantwortlich. Es verfilmt das Drehbuch, entwirft GUI Prototypen (evtl. auf Papier) und integriert diese in die gedrehten Aufnahmen. Die Produktion besteht aus zwei Phasen:

  • In der ersten Phase werden wir zwischen dem 1. und 2. Kundengespräch das Szenario in der Uni "nachspielen", und das als Diskussionsgrundlage im 2. Gespräch verwenden. Der Dreh und Schnitt findet dabei am Dienstag 30.9. und Mittwoch 1.10. in Garching statt.
  • In der zweiten Phase gehen wir an den Flughafen und drehen die entsprechenden Aufnahmen vor Ort nach. Da müssen wir uns etwas nach dem Flughafen richten, da die meisten Aufnahmen wohl im Sicherheitsbereich stattfinden, aber die Arbeit wird im Zeitraum Montag 6.10. bis Mittwoch 8.10. liegen.


3. Making Of Team: Dieses Team ist für die Erstellung eines Making Ofs zuständig. Das Team arbeitet nicht als Block am Anfang des Semesters, sondern begleitet das DOLLI Praktikum. Nach einer Einweisung (je nach Bedarf) arbeitet das Team weitgehend selbstständig und dokumentiert den Ablauf des Praktikums. Dabei sollen vor allem folgende Ereignisse erfasst werden: Hauptseminar Software Cinema, Praktikumsarbeit am Lehrstuhl, Praktikumsarbeit am Flughafen, Reviews (vor allem mit Kunden). Der Kreativität bei der Umsetzung sind dabei (fast) keine Grenzen gesetzt.


Hinweis: Da wir eventuell an einigen Tage englischsprachige Gäste haben, wird an diesen Tagen das Seminar auf Englisch stattfinden.


Zeit und Ort:

Vorbesprechung: 15.07.2008, 17:00 Uhr, 01.07.058


Teamaufteilung:

KundenteamProduktionsteam
Dzhalazov Vasil
Hammerl Felix
Klein Jakob
Shterev Aleksander
Stauch Robert
Wieczorek Matthias
Foudhaili Mehdi
Haase Raphael
Hubel Andreas
Hübener Kaspar
Karakoc Gürcan
Putri Ika


Zeitplan: Treffpunkt ist jeweils in 01.07.058 wenn nichts anderes bekannt gegeben wird.
 KundenteamProduktionsteam
Mo, 29. Sept. 2008 10:00 - 18:00  
Di, 30. Sept. 2008   14:00 - 19:00
Mi, 1. Okt. 2008   10:00 - 16:00
Do, 2. Okt. 2008 10:00 - 18:00  
Mo, 6. Okt. 2008 10:00 - 13:00 14:00 - 16:00
Di, 7. Okt. 2008   10:00 - 16:00
Mi, 8. Okt. 2008   10:00 - 16:00
Do, 9. Okt. 2008 (je nach Bedarf) (je nach Bedarf)
Fr, 10. Okt. 2008 10:00 - 16:00  


 

Hinweis für das Kundenteam: Wir fahren von der Uni aus mit dem MVV zum Flughafen und zurück. Denkt bitte daran, entsprechende Karten im Voraus zu kaufen. Der Besucherpark (da müssen wir hin) liegt im Ring 13.

Projekt Portal: TBA

English version

Goals:

  • Use of video to support software development from requirements elicitation until delivery based on a real project
  • Use of the Xrave tool developed at the chair to structure and recombine the created video material


Topic:

The participants form the video team that is part of the DOLLI II project course. They learn the basics of video production and video-based requirements engineering. Their main task is to refine the scenarios in meetings with the customer and create videos based on these refinements. The resulting videos and diagrams form the basis for the development which takes place during the main course in the winter semester.

The group will be split in two teams, a customer team and a production team:

Customer Team ("Kundenteam"): This team communicates with the customer, develops the scenarios and converts them to a movie script. In the subsequent meetings with the customer, the team members present the results and incorporate the change request of the customer into a new version of the script.

Production Team ("Produktionsteam"): The production team is responsible for creating the necessary movie clips. They make the script into a film, develop GUI prototypes and integrate them with the produced video material. If possible, parts of the scenarios will be filmed directly at the airport. The remaining parts will be produced at the university.